Schwimmer

Krafttraining für Schwimmer

Beim Schwimmen sind fast alle Muskeln beteiligt - vom Kopf bis zu den Füßen!

Ohne Kraft gibt ist kein Fortkommen im Wasser. Wir brauchen sie, um den Wasserwiderstand zu überwinden.
Schwimmen ist ein Ganzkörpersport, der unglaublich viele Muskeln beansprucht. Die Arme sind permanent "am Rudern", auch wenn sie sich zyklisch mit Eintauch-, Gleit-, Zug-, Druck- und Rückholphase abwechseln. Damit der Körper unterhalb der Hüfte nicht absinkt, ist außerdem die Körperspannung essentiell. Durch den Beinschlag werden die unteren Extremitäten durchgängig gefordert. Somit kommt es von den Fingerspitzen bis zu den Zehen auf ein gut ausgeprägtes Körpergefühl an.

Gezieltes Krafttraining geht nur an Land!

Nur dort können Widerstände so gewählt werden, dass sie eine gezielte Verbesserung der Schwimmermuskulatur ermöglichen.

Funktionell trainieren ...

Wer beim Schwimmen Erfolge erzielen will, muss immer wieder neue Trainingsreize setzen, Kraft und Schnelligkeit trainieren und beweglich sein. Ein wichtiger Bestandteil sind Übungen für Oberkörper und Hüfte sowie einen stabilen Rumpf. Für stabile Gelenke ist es wichtig, sowohl statisch als auch dynamisch die gelenkumspannenden Muskeln in diesem Bereich zu kräftigen.

Functional Training ist für jeden Schwimmer ein unverzichtbarer Bestandteil des Trainings, um seinen Körper vorzubereiten, geschmeidig zu halten und Verletzungen vorzubeugen.

Wir haben für Schwimmer die richtige Strategie für das richtige Krafttraining und etablieren es als wichtigen Bestandteil in Deinen Trainingsplan.

BOX1 steht für ein Gesamtkörpertraining in dem gezielt ..

  • Kraft
  • Ausdauer
  • Geschwindigkeit und
  • Stabilität

trainiert wird.

Das Training findet in Kursen mit maximal 12 Teilnehmern unter Anleitung eines fachkompetenten und schwimmerfahrenen Trainers statt

  • Täglich wechselndes Training macht Spaß und motiviert
  • Wir beschränken den Trainingsaufwand auf ein Minimum
  • Wir machen Athleten besser
  • Wir bereiten Euch auf Euren Wettkampf vor